Aktuelles aus der Lutherkirchengemeinde

Am 18. Oktober 2016 um 19 Uhr[...mehr]

Die ev.luth. Auferstehungskirche in Kloster Oesede sucht Sie[...mehr]

Die Anmeldefrist ist leider abgelaufen.[...mehr]

In den Herbstferien gehen wir am 6. Oktober von 10 bis 15 Uhr gemeinsam auf Zeitreise zu einem unbekannten Ziel.[...mehr]

Tolles Wetter, tolle Stimmung, tolle Organisation[...mehr]

Hallo Ihr Mitstreiterinnen beim Handarbeiten und alle, die es noch werden möchten... Nach der Sommerpause hoffen wir, Euch alle gut erholt wiederzusehen. An Tagen, an denen es die Sonne sehr gut [...mehr]

Einen tollen Erfolg erzielten die Ehrenamtlichen um Heike Multhaupt mit ihrer Tombola auf dem Kasinoparkfest. hier geht es weiter[...mehr]

Rund um die Lutherkirche ist schwer was los[...mehr]

Konstantin Engel macht sich ein Bild und spendet für die LutherHütte[...mehr]

Gospelchor Good News sang für die Teilnehmenden des Mitarbeiter-Grillens nachdem die Pästore Würstchen grillten. Zuvor wurde gemeinsam das EM-Spiel im Gemeindehaus geschaut

Am Dienstag vor den Ferien trafen sich rund 130 Aktive aus unseren drei Kirchengemeinden in Georgsmarienhütte. Einmal im Jahr bedanken sich die Hauptamtlichen mit einem Mitarbeiter-Grillen bei den v[...mehr]

Kleines Geld für großes Vorhaben[...mehr]

Sommerfest in Kloster Oesede

Wir drehen am Rad[...mehr]

11.Juni Laurentiuskirche Schledehausen 12. Juni König-Christus-Kirche Georgsmarienhütte-Oesede jeweils um 19.30 Uhr [...mehr]

Gemeinsamer Gottesdienst am 12. Juni um 9.30Uhr in der Lutherkirche[...mehr]

So manch einer, der in den letzten Wochen beim Gottesdienst in der Lutherkirche war, konnte ihn schon bestaunen: Der neue Teppich ist da!   Der Kirchenvorstand der Lutherkirchengemeinde möch[...mehr]

Was ist Advent für Sie?

Landessuperintendentin Birgit Klostermeier

Liebe Leserin, lieber Leser, was ist Advent für Sie? − „Na, Vorweihnachtszeit, volle Kaufhäuser, volle Züge und betriebliche Weihnachtsfeiern.“ „Adventskranz, Nüsse, Musik und ein Buch.“ „Advent ist was für Kinder.“ „ Puh, ..., habe ich ehrlich gesagt noch nie drüber nachgedacht.“ Kirchlich gesehen ist der Advent Erwartungszeit. Sich öffnen für die Ankunft Gottes in dieser Welt. „Macht hoch die Tür“ − die Lieder in unseren Gottesdiensten sind Vorbereitungs- und Empfangslieder. Es geht darum, eine Haltung einzuüben. Der Adventskalender ist eine gute Anleitung dafür: Spannung aushalten. Vorfreude auskosten. Nicht alle Türen auf einmal aufmachen, die Lust an der Verlangsamung entdecken. Diese Zeit will den üblichen Rhythmus unterbrechen. Einfach anders sein und anderes machen und sich mit anderem beschäftigen: Was erhoffe ich im Leben? Advent ist Zeit, nach dem Wesentlichen zu fragen. Zugegeben, sich diese Zeit zu nehmen, ist gar nicht so einfach in einer beschleunigten Welt, die das Warten und Hoffen verlernt hat. Das geht uns ja nicht nur im Dezember so. Deshalb lädt die Landeskirche ein, sich 2019 „Zeit für Freiräume“ zu nehmen und mit Lust und Phantasie nach dem Wesentlichen zu fragen. Auch und gerade in der Kirche. Es soll ein Jahr sein für Aufbrüche und Fragen, für Unterbrechungen, Besinnung und vielleicht auch für Neubeginn. Unter www.freiraeume2019.de finden Sie mehr zu diesem besonderen Jahr. Jetzt aber wünsche ich Ihnen eine gesegnete Adventszeit – die Freude und den Sinn für das Licht, das langsam, langsam die Dunkelheit vertreibt und uns erhellt.
Ihre Landessuperintendentin Birgit Klostermeier